Der Film „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ repräsentiert den Startschuss der modernen Schwulenbewegung in Deutschland und wurde am Sonntagabend, den 4. Juli 2021, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums im WDR erneut ausgestrahlt. Anschließend folgte ein Gespräch mit den Autoren Rosa von Praunheim und Martin Dannecker, in welchem unter anderem auch die aktuelle Corona-Krise im Hinblick auf das Thema Homosexualität und HIV thematisiert wurde.

Einen ausführlichen Artikel der FAZ finden sie hier.