Einträge von

Kampagne #theLworksout

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ruft bis zum 26. April zur Teilnahme an einer Foto-Kampagne auf. Unter dem Hashtag #theLworksout sollen möglichst viele lesbische Frauen am 26. April ein Foto von sich mit der Kampagnen-Vorlage auf ihren Social-Media-Kanälen posten. Mit der Aktion soll unter anderem darauf hingewiesen werden, dass es in deutschen Unternehmen immer noch […]

Erste Diversity Buchhandlung Mitteldeutschlands

„Kohsie“ ist die 1. Diversity Buchhandlung Mitteldeutschlands und hat ausschließlich weibliche und diverse Autor_innen im Angebot. Die Buchhandlung bietet über 600 deutsch- und englischsprachige Bücher von weiblichen und diversen Autor_innen aus der ganzen Welt an. Sarah Lutzemann, die Existenzgründerin der kohsie Buchhandlung, möchte damit die Sichtbarkeit von Erlebnissen und Geschichten aus dem Leben weiblicher und […]

Erste Transgender-Person auf Ministerposten in den USA

Die Kinderärztin Rachel Levine wird in den USA die erste Transgender-Person auf einem Ministerposten.  Der US-Senat bestätigte an diesem Mittwoch ihre Nominierung als stellvertretrende Gesundheitsministerin mit knapper Mehrheit. Das weiße Haus sprach in diesem Zusammenhang von einem „Wendepunkt der Geschichte“. Die vollständige Meldung auf Spiegel ONLINE finden Sie hier.

Dreiteilige Filmserie zu Diversity Managment in kleinen und mittleren Unternehmen

Im Rahmen einer Veranstaltung hat der Wirtschaftsweiber e.V. am 18. März 2021 seine neue Filmreihe zur Situation lesbischer Frauen in der Arbeitswelt in kleinen und mittleren Unternehmen präsentiert. Die Kurzfilme zeigen die Erwartungen und Anforderungen lesbischer Frauen an Arbeitgebende und mit welchen Herausforderungen diese zu kämpfen haben. KMU bekommen so einen Eindruck, wie sie von […]

Deutsche Unternehmen werden diverser

Die am 16.03.2021 von der PageGroup veröffentlichte Diversity Management Studie 2021 stimmt optimistisch: Nach Angaben der mehr als 300 befragten Diversity (Mit-)Verantwortlichen gewinnt Vielfalt in deutschen Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Rund zwei Drittel aller Befragten berichten sogar, das Thema gezielt in die Unternehmenskultur integriert zu haben. Bei aller Zuversicht gelte jedoch auch, dass bloße Bekenntnisse […]

Europaparlament erklärt EU zum LGBTIQ-Freiheitsraum

Am 11. März 2021 stimmten die Abgeordneten im Europaparlament mit deutlicher Mehrheit dafür, die Europäische Union zum Freiheitsraum für LGBTIQ Personen zu erklären. Dies kann auch als Antwort auf Bestrebungen von etwa 100 polnischen Gemeinden, deren Rechte einzuschränken, gesehen werden. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

„Ride with Pride“ – Mit der Regenbogenstraßenbahn durch Düsseldorf. 

Nun ist in Düsseldorf ein neues Zeichen für mehr Vielfalt und Diversität in der Stadt unterwegs – die Regenbogenstraßenbahn. Sie steht für Respekt und Toleranz gegenüber der LSBTIQ* Community und für mehr Offenheit in der gesamten Gesellschaft. Zwei Kunstschaffende der LSBTIQ* Community gestalteten die Regenbogenstraßenbahn, die außen verschiedene Diversity-Dimensionen darstellt. Im Inneren werden u.a. Texte […]

Audi-Beschäftigte werden zu „Audianer_innen“

Das Unternehmen Audi geht einen Schritt in Richtung Gendergerechtigkeit. Ein Leitfaden mit dem Titel „Vorsprung beginnt im Kopf“ gibt allen Beschäftigten Hinweise und Orientierung, wie gendersensible Sprache im Unternehmen umgesetzt werden soll. Das betrifft auch die Bezeichnung der Mitarbeitenden, die so zu „Audianer_innen“ werden. Ein wichtiger Schritt, um Diskriminierung am Arbeitsplatz vorzubeugen. Den Artikel zur […]

„Mehr Diversität bedeutet: raus aus der Kuschelzone“

In einem Interview von Springer Professional äußert sich der Arcadis-CEO Marcus Herrmann zum Thema Diversität in Unternehmen während der Corona-Krise. Er vertritt die Ansicht, dass insbesondere Unternehmen, die Vielfalt in der Krise vorleben und dadurch offener kommunizieren und Solidarität zeigen, die aktuellen Herausforderungen besser meistern können: Vielfalt ermögliche es, innovativere und zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln, […]

#actout: 185 Schauspieler_innen outen sich

„Wir sind schon da“ – In der Ausgabe des „Süddeutsche Zeitung Magazin“ vom 05.02.2021 outen sich 185 Schauspieler_innen als lesbisch, schwul, bisexuell, queer, nicht-binär und trans*. Mit ihrem gemeinsamen Coming-out machen sie auf die Diskrepanz zwischen diskutierter und tatsächlich gelebter Diversität in der Gesellschaft und speziell der Theater–, Fernseh- und Filmbranche aufmerksam. Sie berichten von Diskriminierung auf Basis ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität […]