Sven Lehmann (Die Grünen) ist neuer und erster Beauftragter für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt der Bundesregierung. In einem Interview mit Zeit Online berichtet Sven Lehmann, was er in seinem neuen Amt bewegen möchte. Denn er hat viel vor und wird Themen wie die Abschaffung des Transsexuellengesetzes und die Reform des Familienrechts und damit verbunden die Gleichberechtigung lesbischer Ehen aktiv vorantreiben.
Doch auch eine vielfaltsbewusste Arbeitswelt ist ein wichtiges Anliegen „Trans Personen und lesbische Frauen haben in der Tat ein höheres Armutsrisiko, das hat vor allem mit mangelnder Akzeptanz zu tun.“, so Sven Lehmann. „Deswegen ist beispielsweise auf dem Arbeitsmarkt der wichtigste Schritt, ein queerfreundliches Klima in den Unternehmen zu schaffen.“

Das vollständige Interview finden Sie hier.